Deutschland der Extreme

Durch die Debatte über das Voigt-Höcke-TV-Duell rückt erneut Thüringen in den Fokus der Öffentlichkeit, nachdem in den letzten Jahren bereits Hans-Georg Maaßens dortige Bundestagskandidatur und besonders die Wahl Thomas Kemmerichs zum Ministerpräsidenten mit AfD-Stimmen für bundespolitische Schlagzeilen sorgte.

Über die Bedeutung des Bundeslands kann man im neuen Buch von Martin Debes viel lernen. Der Journalist und Regionalreporter des Jahres 2023 schildert die Geschichte Thüringens, inklusive historischer Parallelen zwischen den 1920er Jahren und heute. Vor allem aber analysiert Debes die heutige politische Landschaft von Bodo Ramelow bis zu Björn Höcke. Er erklärt, wieso ein möglicher Wahlsieg der AfD zum Härtetest für die ganze Bundesrepublik werden könnte und was der unentschiedene Kurs der CDU gegenüber der AfD damit zu tun hat.

„Wer Thüringen in diesem Jahr besser verstehen will, findet bei Debes reichlich Erklärung. Wer ruhiger schlafen möchte, sei gewarnt.“

Iris Mayer, Süddeutsche Zeitung
  • Autor: Martin Debes
  • Verlag: Ch.Links
  • Erschienen am 14. März 2024
  • Seiten: 280
  • Bestellung: hier
Empfehlungen

Automated Democracy

Welchen Einfluss hat die fortschreitende Digitalisierung auf die Demokratie und auf staatliche Institutionen? Und was muss getan werden,…